Mai II 2013

Don Friedman Trio 2013

Samstag, 25. Mai 2013          18:30 Uhr Rokokosaal, Kreismuseum, Ratzeburg          
"Don Friedman Trio"
Don Friedman (p), Stefan Weeke (b), Ernst Bier (dm)


Don Friedman ist einer der Großen der Geschichte des modernen Jazz (Foto rechts VÖ: Rolf Kießling) . Die Liste der Jazzlegenden, mit denen der Pianist aufgetreten ist oder Platten eingespielt hat, ist unüberschaubar – sie reicht von Ornette Coleman, Herbie Mann bis zu Benny Golson, Jim
Hall, Ron Carter oder Lee Konitz u.v.a. Bereits in den frühen 60er Jahren wurden seine Trio-Einspielungen auf dem legendären Label Riverside Records auf einer Stufe mit denen von Bill Evans auf dem gleichen Plattenlabel genannt.
Wegweisend waren und sind seine Kompositionen. Hier seien stellvertretend „Circle Waltz" (so auch eine gleichnamige Riverside-LP) oder „Мemory of Scotty" in Erinnerung an eben jenen frühen Wegbegleiter Scott La Faro genannt.
Auf JazzBaltica war er über Jahre ein umjubelter Gast, er glänzte in Begegnungen mit Benny Golson oder Jim Hall. Soeben ist auf dem jungen Vinyl-Label 'Edition Longplay' sein gefeiertes JazzBaltica Konzert 2008 mit Pianolegende Hank Jones erschienen – eine Aufnahme, die ohne jede Übertreibung das Prädikat „historisch" verdient.
Stefan Weeke, der „Virtuose mit dem warmen Sound am Bass" (Oxford Times), ist ein viel gefragter Wanderer zwischen Jazz und Weltmusik – und dabei ein eigenständiger und ausdrucksstarker Künstler.
Ernst Bier studierte Schlagzeug u.a. bei Elvin Jones, dem legendären Bruder von Hank Jones. Er lebte und arbeitete lange in New York. Die Liste der Musiker, mit denen er zusammen gespielt hat, liest sich wie ein Who Is Who des modernen Jazz.
Das Konzert wird der Verein „Jazz In Ratzeburg" in Zusammenarbeit mit der 'Edition Longplay' des langjährigen JazzBaltica Leiters Rainer Haarmann präsentieren.

Eintritt: 15 €

www.donfriedman.net